Nico Kern

Bild: Tobias M. Eckrich

Über mich

Ich bin in Köln geboren und in Köln-Porz aufgewachsen und zur Schule
gegangen. Ich bin Hundeliebhaber und spiele gerne Tennis. Seit einiger
Zeit habe ich das Schwimmen für mich entdeckt. Ich bin neugierig und
lese gerne. Ich passe nicht in das klassische Piraten-Klischee, da ich
absolut kein Nerd bin. Außerdem mache ich regelmäßig Karaoke-Bars unsicher.

Nach meinem Abitur habe ich zunächst eine Banklehre absolviert und
danach Jura studiert. Nach meinem Examen habe ich als Rechtsanwalt bei
mehreren Steuerberatungs- und Rechtsanwaltskanzleien gearbeitet. Im
Moment bin ich Vorsitzender Richter im Landesschiedsgericht NRW und in
der Rechtsabteilung der Piratenpartei tätig.

Darum bin ich bei den Piraten

Was machst Du, wenn Du siehst, dass ein Grundrecht nach dem anderem
eingeschränkt und abgebaut wird? Was macht Du, wenn Dein Protest und der
Protest von vielen anderen einfach wirkungslos verpufft? Was ist, wenn
die Politik Dein Anliegen einfach ignoriert? Dann überwindest Du Dich
irgendwann. Du trittst in eine Partei ein, obwohl Du Dir das vorher nie
hast vorstellen können. Aber Du tust es, um für Deine Ideen, Deine
Ideale und Deine Rechte zu kämpfen.

Die Piratenpartei war für mich der politische Notausgang, nach dem ich
gesucht hatte, und sie ist meine politische Heimat geworden. Es macht
mir unheimlichen Spaß, mit anderen Piraten über Ideen zu diskutieren und
gemeinsam Lösungswege zu entwickeln.

Früher habe ich auch gerne diskutiert. Aber jetzt bleibt es nicht bei
Stammtischdiskussionen, sondern es gibt tatsächlich die Möglichkeit
etwas zu bewegen. Es geht um einen neuen Politikstil und ein neues
Betriebssystem für unsere Demokratie. Es geht um die Schaffung von neuen
politischen Möglichkeitsräumen, wie es Joachim so schön formuliert hat.

Das ist übrigens auch ein Wert, den ich im Laufe der Zeit immer mehr
schätzen gelernt habe: Bei den Piraten trifft man viele
unterschiedliche, tolle, kreative, motivierte, einzigartige und
außergewöhnliche Menschen, die alle bereit sind, sich und ihre
Fähigkeiten einzubringen, um gemeinsam etwas zu bewegen. Das macht dann
auch den einen oder anderen überflüssigen „Shitstorm“ erträglich, weil
die positiven Erfahrungen deutlich überwiegen.

Und zu guter Letzt: Ich weiß einfach, dass ich für eine gute Sache
eintrete.

Politische Ziele und Schwerpunkte

Ich möchte die Demokratie und Grundrechte bewahren. Die Spannungen in
unserer Gesellschaft müssen wir gemeinsam auflösen. Wir dürfen nicht
zulassen, dass diese Spannungen mit Hilfe von staatlicher Überwachung
und Repression lediglich eingedämmt werden. Und ich glaube, dass immer
mehr Menschen verstehen, dass der bisherige Weg der falsche war. Dieses
System braucht ein Update:

Für eine zukunfsfähige Gesellschaft brauchen wir Freiheit, Demokratie,
Solidarität, Bildung und Information.

Im Landtag möchte ich mich in die Bereiche

  • Inneres
  • Justiz
  • Haushalt
  • Europaangelegenheiten

einbringen.


Kommentare

2 Kommentare zu Nico Kern

  1. Pingback: Jungfernreden der NRW-Piraten im Landtag - Nachtlagerists Weblog

  2. Sehr geehrter Herr Kern,
    Sie hatten H.Fröhlich,Bundesverband der Volksbanken u.Raiffeisenbanken, in Sachen Subsidiaritätsrüge angeschrieben. Da ich im BVR diesen Bereich betreue, hat er mich gebeten direkt mit Ihnen Kontakt aufzu-
    nehmen. Ich hoffe Sie sind damit einverstanden.Vielleicht könnten wir uns zu dieser komplexen Problematik in einem persönlichen Gespräch austauschen. Am 30.11.bin ich ohnehin im Rheinland .Falls Sie Interesse haben würde ich mich über ein Treffen freuen.
    Mit freundlichen Grüßen

    Dr.Klaus Möller

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *