Seehofer ist kein Einzelfall

Neuland CC-BY Tobias M. Eckrich

Wir erinnern uns an die Pressemeldungen im April. Horst Seehofer, Vorsitzender der CSU, verschlief eine Telefonschalte mit Bundeskanzlerin Merkel. Schuld war die Zeitumstellung.
Darüber verärgert soll er im Nachgang Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner versichert haben, ihren EU-weiten Kampf gegen die Zeitumstellung zu unterstützen.
Seitdem haben wir nichts mehr gehört, oder?

Die Piratenpartei spricht sich seit langem gegen die Zeitumstellung aus. Auch in unserem Wahlprogramm haben wir diesen Punkt verankert [1].

„Dieser Unsinn muss aufhören.“, so der Vorsitzende der PIRATEN NRW, Patrick Schiffer: „Es gibt keinen nachgewiesenen wirtschaftlichen Nutzen dieser Zeitumstellung, Millionen Menschen werden durch diese unsinnige Massnahme körperlich und geistig beeinträchtigt.“

Eine bundesweite Umfrage im Auftrag der DAK [2] ergab im September dieses Jahres, dass sich eine Mehrheit von über 70% aller Deutschen gegen die Zeitumstellung auspricht. Weitere Ergebnisse dieser Umfrage: „Vor allem Berufstätige leiden nach der Zeitumstellung unter gesundheitlichen Problemen. Insgesamt fühlte sich jeder Zehnte sogar depressiv. Jeder fünfte Befragte kam nicht pünktlich zur Arbeit.“

Seehofer ist also kein Einzelfall.

Quellen:
[1] Bundestagswahlprogramm: https://www.piratenpartei.de/politik/wahl-und-grundsatzprogramme/wahlprogramm-btw13/europa/#wahlprogramm-europa-zeitumstellung
[2] DAK Pressemitteilung: http://www.onlinepresse.info/files/DAK141021_PM_Zeitumstellung.pdf


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *