Gute Gespräche beim Vernetzungstreffen in Dortmund

An den Wänden die Erfolgsplakate von 2012, auf den Tischen Haribo und Vita-Malz: rund 25 Piraten trafen sich am Samstag, den 10. Januar, in der Kreisgeschäftsstelle der Piratenpartei Dortmund.

„Projekte, Partei, Ideen, Leute – kommt zum Treffen, mischt mit, habt Spaß!“ so stand es in der Einladung.
Aber nicht nur Kennenlernen und Vernetzen, Gespräche über Motivation und Frust, auch die Arbeit an neuen Themen fand statt.
Etwa die zunehmende Automatisierung in der Arbeitswelt: die Entwicklung einer Partei-Programmposition zu „Industrie 4.0 & die Folgen“ will eine Arbeitsgruppe voranbringen.

Dazu gibt es ein Mumbletreffen am Mittwoch, 14.1.15 um 20 Uhr im Raum „Kultur NRW“.

Weitere Themen, wie etwa TTIP, Flüchtlinge, wollen Teilnehmer des Vernetzungstreffens mit piratischen Aktivitäten begleiten. „Vielversprechend. Es gibt tatsächlich noch einige Piraten, die sich Gedanken machen und was verändern wollen.“

„Vernetzungstreff der NRW-Piraten in Dortmund war ein voller Erfolg. Danke an alle, die dazu beigetragen haben – z.B. indem sie da waren.“ twitterten Teilnehmer im Anschluss.

Autor: Stefan Müller


Kommentare

Ein Kommentar zu Gute Gespräche beim Vernetzungstreffen in Dortmund

  1. Pingback: Gute Gespräche beim Vernetzungstreffen in Dortmund | Freiheitliche Zeitung

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.