Vereint gegen Rechts – Vier Bündnisse demonstrieren gegen die AfD

Piraten gegen Rechts

PIRATEN - DEMO - be-him CC BY NC NDAm vergangenen Samstag hatten AfD und FPÖ einen viel beachteten Termin in der Landeshauptstadt
Düsseldorf. Etwa 400 Polizisten hatten das Terrain abgesperrt und kontrollierten jeden ganz genau, der entweder zur Veranstaltung der rechtspopulistischen AfD gelangen oder aber auf die gut besuchte Gegendemonstration gehen wollte.

Die Gewerkschaften, fast alle demokratischen Parteien, die Kirche und viele NGO´s sowie Bürgergruppen hatten sich zu der Veranstaltung mit Musikbegleitung versammelt. Vor dem Gebäude fand die offizielle Gegendemonstration in einiger Entfernung zum Event statt, die zweite, spontane Gegendemo befand sich in Rufweite und wurde von der Polizei nach einiger Zeit „verschoben“.

Auf der Gegendemonstration waren auch zwei der Themenwagen aus dem Düsseldorfer Karneval zu sehen, die sich mit der optisch „braunen“ AfD und brennenden Flüchtlingsunterkünften auseinander setzten.

PIRATEN - DEMO 2 - be-him CC BY NC ND„So bunt und breitgefächert kommen wir in Düsseldorf nicht oft zusammen, gemeinsam gegen Rechts. Es hat mich gefreut, dass heute auch viele Politiker der etablierten Parteien aus Stadt und Land ein Zeichen gesetzt haben. Eigentlich waren es ja zwei Demonstrationen. Etwas abseits das bürgerliche Bündnis mit Bühne, Künstlern und Bürgermeistern und weiter vorne am Eingang die, die wir auch jede Woche gegen Dügida auf der Straße getroffen haben.“ so Patrick Schiffer, Landesvorsitzender der Piratenpartei NRW .

Wir begrüßen die gemeinsame Erklärung fast aller Ratsfraktionen gegen Rassismus, Menschenverachtung
und Diskriminierung.


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.