Tag Hartz IV

Der Autor: Felix Coeln ist seit rund 30 Jahren bürgerschaftlich engagiert z. B. in der Emanzipationsarbeit, Namensgeber des SchuLZ (Sch-wulen u-nd L-esben Z-entrum, Köln, 1985 - 2003), seit 2005 Grundeinkommensaktivist. Seit 2010 Vorstandsmitglied der Kölner Initiative Grundeinkommen e. V., im europäischen Raum mit Vorträgen u. a. zum BGE unterwegs. Organisator und Moderator von Veranstaltungen wie: - Kurzfachtagung: Grundeinkommen zur Bundestagswahl 2013 (12. Nov. 2011) - Landestagung ...
Weiterlesen

 

Der Autor: Frank Knott 1.Vorsitzender Mensch ist Mensch e.V. Twitter : @mal1Euro #MenschistMensch #Leere Versprechungen – Hartz IV und die Folgen – Teil 11 - Hartz4 - die andere Seite Ich begleite nun wirklich viele Menschen zu den Ämtern, zu den verschiedenen Jobcentern in Duisburg. So nehme ich zwangsläufig immer die Perspektive der Betroffenen ein. Von ihnen aus ist Hartz4 ein Zwangssystem, gelebte Aussortierung von Menschen, Runterklassifizierung von Millionen Einzelschicksal...
Weiterlesen

 

#Leere Versprechungen - Hartz IV und die Folgen - Teil 7 - Es betrifft uns alle! Autorin: Christina Worm: Rechtsanwältin für Sozialrecht seit 2011 Mitglied der Piratenpartei seit 2012 Listen- und Direktkandidatin für die Piraten bei der Bundestagswahl 2013 Seit 2014 Mitglied in der Landschaftsversammlung des Landschaftsverbands Westfalen-Lippe (LWL) Mitglied im Sozialausschuß des LWL Ehemals Mitarbeiterin des Jobcenters Soest 2010-2011 „Hartz-4ler“ bekommen alles in den Hintern ges...
Weiterlesen

 

#Leere Versprechungen - Hartz IV und die Folgen - Teil 6 - Die Tafeln, welch eine Erfolgsgeschichte, welch ein Segen … oder? Der Autor: Holger Hennig, TheaterPädagoge und Autor, Blogger und Pirat seit 2011. Ehemaliger stellvertretender Pressesprecher NRW, Pressepirat für den oberbergischen Kreis und Dozent der PiKo NRW e.V. Holger twittert unter @hollarius, bloggt auf www.hollarius.de und seine Podcasts sind hier zu finden. Man kann das so sehen, ich sehe es anders. Über neunhundert Standpun...
Weiterlesen

 

#Leere Versprechungen - Hartz IV und die Folgen - Teil 5 - Der ökonomische Irrsinn Der Autor: Boris Turovskiy (@Tur_Bor) aus München ist seit 2009 Mitglied der Piratenpartei. Er koordinierte die Arbeitsgruppe Urheberrecht, leitete die bayrische Landesgeschäftsstelle und ist seit Herbst 2014 Redakteur der Flaschenpost. Die 2004 beschlossene Reform des Arbeitslosengeldes hat für Millionen von Menschen dramatische Auswirkungen gehabt. Von vielen Ökonomen wird sie aber weiterhin als Erfolgsmodell ...
Weiterlesen

 

#Leere Versprechungen - Hartz IV und die Folgen - Teil 4 - Erlebnisse einer Betroffenen Die Autorin: Maja Tiegs ist 29 Jahre alt, ausgebildete Kauffrau im Groß- und Außenhandel und stellvertretende Vorsitzende der Piratenpartei NRW. Als ich meinen ersten Antrag auf ALG II ausfüllte, habe ich über den Formularen gesessen und geweint. Ich war damals 20, wohnte noch bei meinen Eltern und ging noch aufs Gymnasium. Aber da mein Vater arbeitslos geworden und ich über 18 war, musste ich meinen ei...
Weiterlesen

 

#Leere Versprechungen - Hartz IV und die Folgen - Teil 3 - Die Würde des Menschen ist unantastbar..   Der Autor: Torsten Sommer Seit 2009 Mitglied der Piratenpartei. Abgeordneter des Landtags Nordrhein-Westfalen seit 31. Mai 2012 Hier u.a. ordentliches Mitglied im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales. Arbeitspolitischer Sprecher der Landtagsfraktion. ..es sei denn, der Mensch bezieht Hartz IV! Hier gilt der Artikel 1, Absatz 1 unseres Grundgesetzes nur sehr eingeschränk...
Weiterlesen

 

#Leere Versprechungen – Hartz IV und die Folgen – Teil 2 - Zynismus in Gesetzesform   Autorin: Atari-Frosch @atarifrosch Mitglied der Piratenpartei seit Mai 2011 im Landesverband NRW Ich bin „Hartzer“. Daraus mache ich auch kein Geheimnis, denn es ist heutzutage nichts, wofür man sich schämen müßte. Erst recht nicht als (nicht offiziell diagnostizierte) Autistin mit einer chronischen Depression. So darf ich mich also mit dem herumschlagen, was sich das Amt für Repression, Grundrech...
Weiterlesen

 

Vor zehn Jahren hieß der Kanzler der Bundesrepublik Deutschland noch Gerhard Schröder. Von großen Hoffnungen begleitet und als „Aufbruch“ aus der „Stillstandsrepublik“ Helmut Kohls gestartet, kam das rot-grüne Reformprojekt bereits nach kurzer Zeit ins Stottern. Gewählt worden, um die Verhältnisse für die Bevölkerung zu verbessern, präsentierte Kanzler Schröder dem Volk seine „Agenda 2010“, die laut eigener Aussage die Zahl von vier Millionen Arbeitsuchenden innerhalb von vier Jahren auf zwei ...
Weiterlesen