Achtlose Polemik gegen die Urheberrechtsreform

Die am 23. April lancierte Kampagne der VG Wort „Wir geben 8 aufs Wort“ [1], wurde von den NRW PIRATEN mit großer Irritation wahrgenommen. Die Urheber, Autoren und Kreative werden vorgeschoben, um ein marktfixiertes Bild von Kultur und Kreativität zu vermitteln. Der soziale Aspekt, der für Künstler auch sehr attraktiv ist, wird ausgeblendet. Nutzerinnen und Nutzer des Internets werden pauschal als potenzielle Raubkopierer und Piraten verurteilt.

„Die durch das Internet rasant gewachsene Kultur- und Kunstlandschaft ist nicht nur ein Markt sondern genauso Kultur und Beitrag. Auch und vor allem jenseits von ökonomischen Aspekten.“, kommentiert Daniel Schwerd, Medienpolitischer Sprecher der PIRATEN im NRW-Landtag die acht Positionen, die auf der Kampagnenwebseite veröffentlicht wurden. [2]

Zwar bezieht sich die Verwertungsgesellschaft in ihrer Positionierung auch auf freie Lizenzen wie Creative Commons [3], jedoch bleibt der Eindruck eines informierten und zeitgemäßen Umgangs mit dem Internet als Kulturträger hinter hohlen Phrasen und veralteter Polemik zurück.

Besonders problematisch ist hierbei die pauschale Verurteilung der Fair-Use Praxis aus den USA und die fast panische Verteidigung der Schutzfristen von urheberrechtlich geschützten Werken. Der Tiefpunkt dieser von der Verwertungsgesellschaft vertretenen Positionen ist jedoch der Ruf nach „Aufklärung“ von Schulkindern bezüglich des Schutzes von „geistigem Eigentum“ im Schulunterricht.

Auch auf Bundesebene hat sich Bruno Gert Kramm zur Kampagne der VG Wort bereits durch einen Blogpost [4] geäußert: „Der Zeitpunkt der Kampagne ist jedoch der eigentliche Clou, denn ein wichtiges Urteil im Rechtsstreit zwischen dem Urheber Dr. Martin Vogel und der VG Wort steht unmittelbar bevor.“

 

Quellenangaben:
[1] Wir geben 8 aufs Wort: http://wir-geben-8.net/
[2] Acht Positionen http://wir-geben-8.net/8-positionen/
[3] Creative Commons Deutschland http://de.creativecommons.org/
[4] Bruno Gert Kramm: Die Gralsritter des geistigen Eigentums http://brunokramm.wordpress.com/2013/04/23/die-gralsritter-des-geistigen-eigentums/


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.