Endspurt im NRW-Wahlkampf eingeläutet – Piraten stellen sich rund um die Uhr dem Wähler

Am Wochenende ist die Landeshauptstadt Düsseldorf fest in Piraten-Hand – und ab Sonntag sogar eine Woche lang rund um die Uhr.

Während die anderen Parteien ihre Info-Stände abends wieder abbauen, praktizieren die Piraten Bürgernähe 24/7. „Gläsernes Mobil“ heißt der ganz besondere Info-Stand, der ab Sonntag rund um die Uhr geöffnet hat. Hier können die Wähler zu jeder Tages- und Nachtzeit vorbei kommen, um sich zu informieren. Die Aktion wird per Webcam ins Netz übertragen [1].

Am Rheinufer und auf dem Burgplatz starten die Piraten am Samstag mit einem halben Dutzend Info-Ständen in die letzte Woche des Wahlkampfs. Die Listenkandidaten, darunter Joachim Paul, Marc Olejak, Michele Marsching und Simone Brand, werden dort zu dem Wahlprogramm der NRW-Piraten Rede und Antwort stehen. An jedem Info-Stand wird je ein für NRW besonders relevantes Themenfeld aufgegriffen. Bürger können sich mit Fragen zu Politikfeldern wie Bildung, Soziales & Gesundheit, Verbraucherschutz, Direkte Demokratie & Bürgerbeteiligung oder Kultur & Medien direkt an die jeweiligen Kandidaten oder die Experten der entsprechenden Arbeitskreise (AKs) wenden [2].

Am Sonntag findet unter dem Motto „Wir rocken NRW“ im Stadtpark Bochum am Bismarckturm ein weiterer Aktionstag statt. Von 11 bis 17 Uhr haben Bürger vor Ort die Möglichkeit, mit den Landtagskandidaten ins Gespräch zu kommen. Anschließend lädt der Landesverband NRW zur offiziellen Wahlparty für die Landtagswahl Schleswig-Holstein in das „Brinkhoffs“ im Bochumer Bermudadreieck ein.

Quellen:
[1] Gläsernes Mobil
[2] Themen-Infostände
[3] Aktionstag Bochum


Kommentare

7 Kommentare zu Endspurt im NRW-Wahlkampf eingeläutet – Piraten stellen sich rund um die Uhr dem Wähler

  1. Claßen, Kurt schrieb am

    05.05.2012: Wo kann ich Plakate erhalten, um diese baldmöglich in Kerpen-Buir, Merzenicher Straße 42, aufzuhängen? Zurzeit bewerbe ich die Piraten nur über meine Homepage http://www.classen1.de.

  2. Nörglerrainer schrieb am

    Hallo liebe Piraten, ich habe mir mal eure, zum Teil abstrusen Thesen und Ziele im Wahlprogramm durch gelesen. Aber Hallo, das ist ja toll, eine kleine Auswahl an tollen Sachen: Fahrradfahren soll gefördert werden, wird dann auch eine Fahrradsteuer fällig, um den Ausbau der Fahrradwege u finanzieren, oder wird das wie in deutschland üblich, der Bevölkerung aufs Auge gedrückt? kostenloser Övpn, toll und wer finanziert das? hier könnt ihr euch mit den Linken zusammen tun, deren Altpolitikern kennen sich ja aus in der Welt wie man einen Staat zugrunde richtet, Ladenschlusszeiten ausweiten!! wenige Zeilen vor diesem Statement wurde angeprangert, wie schlecht es doch der arbeitenden Bevölkerung geht. Werden die Geschäfte dann auch personallos der Plünderung freigegeben? was ist mit den Verkäuferinnen und Verkäufern, haben die kein Recht auf ein Wochenende? Schulspeisung für alle, wozu ist eigentlich das Elternhaus da? offenbar für Erziehung, Unterhalt und Anleitung zum korrekten Sozialverhalten nicht? Wahlalter auf 14 herab setzen? warum nicht gleich auf 5? ein Jugendlicher darf mit 18 / 19 Leute krankenhausreif schlagen, und wird dafür mit einem mahnenden Finger bestraft, weil er ja in der Entwicklung noch verzögert ist, aber die Staatsgeschicke darf er entscheiden, ja liebe Piraten geht es denn noch? was geht, wenn überhaupt, in solchen Köpfen vor, die sich so etwas ausdenken. Diese Liste der abstrusen Forderungen ließe sich beliebig fortsetzen, aber es ist müssig dabüber zu diskutieren. Ich denke schon das einige Wirrköpfe, die das Programm der Piraten, das im Übrigen von Anglizismen überfüllt ist, herein fallen, weil sie es nicht gelesen haben. Ich glaube Deutschland als Staat ist zum Untergang verdammt, weil die Politik von A-Z versagt hat, und keine Besserung in Sicht ist. Jeder denkt nur an den eigenen Profit, siehe Wulff, und was im Lande und mit der Bevölkerung geschieht ist diesen Damen und Herren scheißegal, um es auf den Punkt zu bringen. Die Grünen, reden von Integration, und Herr Özdemir wirbt im Internet in türkischer Sprache, tolle Veoraussetzungen für eine Integration, Herr Kretschmann redet über eine Energiewende, und fliegt mit dem Heli für 10000 € zu einer Tagung nach Hamburg, und beobachtet dabei, seinen Dienst luxusbenz, der leer, nur mit seinem Fahrer besetzt die Strecke hinterher fährt, nur damit Herr Kretschmann in Hamburg sein eigenes Auto hat, Bravo, usw.usw
    Ich für meinen Teil habe die Faxen dicke, eines sollten sie in Ihr Progamm aufnehmen, nämlich einen Fähigkeitsnachweis für Politiker, damit nicht jeder abgehalfterte Pastor, Taxifahrer, Lehrer oder Althippi seine Altersversorgung dahingehend absichert, dass er mit abstrusen Forderungen in die Politik einsteigt. Das wäre mal ein Fortschritt, da wäre uns als Volk sehr geholfen!

    • Meimuna schrieb am

      „Aber Hallo, das ist ja toll, eine kleine Auswahl an tollen Sachen: Fahrradfahren soll gefördert werden, wird dann auch eine Fahrradsteuer fällig, um den Ausbau der Fahrradwege u finanzieren, oder wird das wie in deutschland üblich, der Bevölkerung aufs Auge gedrückt?“
      Es ist generell so das alles was gefördert wird auch Geld kostet und in Deutschland über Steuern Finanziert wird . Wir entscheiden gemeinsam und daher kann keine Rede sein von aufs Auge drücken . Es ist generell so das man bestimmte Dinge mitfinanziert obwohl man sie nicht unbedingt selbst nutzt oder einen Vorteil durch diese hat zb. Straßen , Kindergeld , Polizei usw. das bedeutet aber nicht das man wenn man diese Dinge und oder Regelungen nicht nutzt keinen Nutzten davon hat.

    • Meimuna schrieb am

      „kostenloser Övpn, toll und wer finanziert das? hier könnt ihr euch mit den Linken zusammen tun, deren Altpolitikern kennen sich ja aus in der Welt wie man einen Staat zugrunde richtet, Ladenschlusszeiten ausweiten!! wenige Zeilen vor diesem Statement wurde angeprangert, wie schlecht es doch der arbeitenden Bevölkerung geht.“
      Wir gemeinsam finanzieren das . Wenn die Linke Vorschläge machen die in die gleiche Richtung gehen wie der der Piraten kann man sich natürlich Themen bezogen zusammentun und das währe auch Wünschenswert . Ich Persönlich werde für nix stimmen was den Staat zugrunde richtet und ich denke das die anderen Piraten das auch nicht tun .Wenn die Ladenschlusszeiten ausgeweitet werden bedeutet das nicht das die Arbeiter jetzt 6 statt 5 Tage arbeiten müssen . Es gibt Tarifverträge und gesetzliche Bestimmungen zur Arbeitszeit .

    • Meimuna schrieb am

      „Werden die Geschäfte dann auch personallos der Plünderung freigegeben? was ist mit den Verkäuferinnen und Verkäufern, haben die kein Recht auf ein Wochenende? “ Nein und Nein.

  3. Meimuna schrieb am

    „Hallo liebe Piraten, ich habe mir mal eure, zum Teil abstrusen Thesen und Ziele im Wahlprogramm durch gelesen.“
    Mich würde interessieren welche Thesen und Ziele absurd sind .

  4. Meimuna schrieb am

    „Schulspeisung für alle, wozu ist eigentlich das Elternhaus da? offenbar für Erziehung, Unterhalt und Anleitung zum korrekten Sozialverhalten nicht? “ Die Schulspeisung ist keine Pflicht für die Schüler und die Eltern können ihren Kinder immer noch was zu Essen für die Schule einpacken . Ja die Eltern sind für Erziehung da und ich denke nicht das es schlecht ist ihnen unter die Arme zu greifen weil das eines der wichtigsten Sachen überhaupt ist . Natürlich auf freiwilliger Basis .

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.