„Zukunft der Arbeit – Auswirkungen auf die Schuldenbremse“

Landtag NRW

Einladung

Alle reden über die Schuldenbremse. Sind wir für eine Schuldenbremse? Oder ist sie hinderlich? Die Schuldenbremse ist höchst umstritten. Bevor wir uns als Fraktion für oder gegen die Schuldenbremse aussprechen, treten wir einen Schritt zurück von dieser schwarz/weiß-Diskussion und stellen grundsätzliche Fragen:

Wie verändert sich künftig unsere Arbeitswelt und wie wirkt sich das auf die Schuldenbremse aus? Welche Rolle spielt dabei der digitale Wandel? Welche Konsequenzen ergeben sich für unsere Arbeitsplätze? Wird es mit den immer umfangreicheren Einflüssen von Bits und Bytes überhaupt noch möglich sein, die Schuldenbremse einzuhalten? Verändert sich unsere Arbeitswelt nicht zu stark für finanzpolitische Lösungen aus dem letzten Jahrhundert? Wie können wir diese Entwicklung nutzen, anstatt sich ihr entgegen zu stellen?

Wir haben den Mathematiker und Schriftsteller Prof. Dr. Gunter Dueck eingeladen. Er wird uns seine Sicht der Dinge erläutern:

re:publica 13

 

Montag, 20. April 2015
19.00 Uhr (Einlass 18.30 Uhr)
Plenarsaal des Landtags Nordrhein-Westfalen
Platz des Landtags 1, 40221 Düsseldorf

Zu dem Impuls-Vortrag mit anschließender Diskussionsrunde laden wir alle Interessierten herzlich ein. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um eine Anmeldung an vortrag_gd@piratenfraktion-nrw.de

Der Eintritt ist frei.

Prof. Dr. Gunter Dueck: Mathematiker, Autor, Philosoph, Zukunftsdenker, Satiriker
Im Netz ist Gunter Dueck als „Wild Duck“ (Querdenker) und „Wilddueck“ bekannt, wo er regelmäßig scharfsinnige Beobachtungen über die Welt abgibt. Seine Homepage-Kolumnen werden regelmäßig von über 10.000 Interessierten gelesen. Er machte sich früh einen Namen als Spitzenforscher in der Informationstheorie (u.a. Weltwissenschaftspreis der IEEE) und war fünf Jahre Professor für Mathematik an der Universität Bielefeld. Als IBM-Manager gründete er das Service-Geschäft „Business Intelligence und Data Mining“ und engagierte sich früh für Social Media-Einführungen im Konzern. Zuletzt war er zwei Jahre für den Aufbau des Wachstumsgebietes „Cloud Computing“ hauptverantwortlich. Die Computerwoche zählt Dueck zu den Top 100 Persönlichkeiten, die in Deutschland die Informations- und Kommunikationstechnologie prägen.

Kommentare

Ein Kommentar zu „Zukunft der Arbeit – Auswirkungen auf die Schuldenbremse“

  1. Thomas schrieb am

    wie soll das eine offene Diskussion sein, wenn die Fraktion hier schon versucht, die Generationengerechtigkeit als „finanzpolitische Lösung aus dem letzten Jahrhundert“ zu diffamieren?

    Auch die unserr grundgesetzlich verbürgten Grundrechte stammen aus dem letzten Jahrhundert, das Alter einer Regelung ist also kein ausreichendes Kriterium für die Qualität der Regelung.

    Im Übrigen ist die Frage des „ob“ ja bereits geklärt und für das Land NRW stellt sich nur noch die Frage des des „wie“.
    Aber ernstzunehmende Realpolitik ist von dieser Fraktion offenbar nicht zu erwarten, wenn sie nicht einmal den Handlungsspielraum des Landtages kennt.

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.