2017 – Auf in ein neues Abenteuer

CC-BY SA 2.0 Volt2011

Wie die Zeit vergeht …

Hinter uns liegt ein Jahr voller Höhen und Tiefen – menschlich, aber auch politisch.
Der Rückblick auf die vielen bewegenden Momente des vergangenen Jahres sind eine emotionale Achterbahnfahrt mit vielen menschlichen Tragödien, Toten aber auch vielen glücklichen Momenten. Bei den olympischen Spielen zum Beispiel, oder die Macht einer App, plötzlich Millionen Menschen zum Pokémon fangen auf die Straße zu bringen.

Für viele ist Island vermutlich die Mensch gewordene Hoffnung: Ein Amateurteam räumt fast die gesamte europäische Fußballelite vom Feld. Gerade für uns Piraten lohnt sich natürlich auch der Blick nach Island: die Píratar geben Mut und Hoffnung für kommende Wahlen.
Endurræsum Ísland – Endurræsum NRW?

Aber überlassen wir die Rückschau den vielen Redaktionen, die sich Jahr für Jahr darum kümmern, die Momente des Jahres in Wort und Bild festzuhalten. Wir wollen auf das kommende Jahr schauen und einen kurzen Blick in die Zukunft wagen – denn das ist es, was jetzt zählt. Das ist es, was wir jetzt beeinflussen können.

Vor uns liegt ein neues Jahr mit vielen spannenden Herausforderungen. 2017 ist – wieder mal – ein Superwahljahr.

Zuerst wird ein Bundespräsident „gewählt“. Darauf folgen die Landtagswahlen in Saarland, Schleswig-Holstein und bei uns in NRW. Und im September dann die Bundestagswahl.

Das allein schon verspricht mehr oder weniger spannend zu werden. Wir Piraten stehen vor einem immens wichtigen Wahljahr. Wir brauchen jede helfende Hand, wir brauchen jeden Cent, den wir mobilisieren können. Wir wollen auch 2017 mit euch allen zusammen eine smarte und gleichzeitig gerechte Politik für NRW, Deutschland und Europa gestalten.

Es gibt zahlreiche Baustellen und Probleme, denen wir täglich begegnen. Auch im kommenden Jahr werden wir für unsere Freiheit kämpfen und uns gegen alle wehren, die diese einschränken wollen.

Auf dem Weg in die digitale Zukunft mit ihren Risiken in den Bereichen Datenschutz und Überwachung aber auch den vielfältigen Chancen wünschen wir uns fürs kommende Jahr:

weniger Menschen, die in Armut leben müssen,
mehr Bildung in den Köpfen,
weniger Fahrscheine im Nahverkehr
und mehr Demokratie auf allen Ebenen.

Für diese Ziele und Wünsche brauchen wir Helden, Helden unseres Alltags.
Helden, die an etwas glauben, die Hoffnung nie verlieren und für das Gute kämpfen.
Helden, die den Benachteiligten in unserer Gesellschaft bedingungslos helfen, die Rücken stärken und warme, aufmunternde Worte finden.

Aber wir brauchen nicht nur Superman, Batman, Flash, oder Supergirl. Ob Fotograf Jimmy Olsen für Superman und Supergirl, der Butler Alfred Pennyworth für Batman oder Dr. Caitlin Snow und Cisco Ramon für Flash – Jeder Superheld hat wichtige Unterstützer im Hintergrund.

Wir brauchen Menschen, die unsere Alltagshelden unterstützen und deren helfende Hände sind.

Lasst uns niemals aufhören, alles zu geben.
Lasst uns niemals aufhören, an eine bessere Zukunft zu glauben.
Lasst uns niemals aufhören, für unsere Werte und Ziele zu kämpfen.

Lasst uns politisch bleiben.
Lasst uns Politik ändern.

Lasst uns die Zukunft ändern.

Auf in ein neues Abenteuer.

Auf in das Jahr 2017.

CC-BY SA 2.0 Volt2011

CC-BY SA 2.0 Volt2011


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *