Eröffnungsrede des Vorsitzenden der Piraten NRW zum Landesparteitag 13.2 in Bottrop

Liebe Piraten, liebe Gäste, liebe Eichhörnchen!

ich heiße euch alle herzlich willkommen zum 17. Landesparteitag der Piratenpartei Nordrhein-Westfalen hier in Bottrop.

Wir kennen diese Räumlichkeiten bereits vom letzten Landesparteitag, der von den Bottroper Piraten perfekt organisiert war und ich freue mich darauf, auch dieses Mal wieder euere Gastfreundschaft und organisatorische Erfahrung zu genießen. Dafür jetzt schon mal herzlichen Dank!

Für alle, die ein iPhone mit sich führen: es gibt neuerdings eine Parteitags-App mit dem Namen „Parteitag“ im Apple Store, die Stephan Bien entwickelt hat. Eine passende Android -App ist auch bereits in Planung. Dafür vielen Dank!

Ich freue mich auf einen erfolgreichen Parteitag mit vielen Inspirationen, tiefschürfenden Diskussionen, nachdenklichen Redebeiträgen und witzigen Momenten! Danke schön!

Da ich nicht so häufig die Gelegenheit bekomme, Reden zu halten, ohne dass mich jemand davon abhält, habe ich eine ca. zweistündige Rede vorbereitet, damit ihr euch schon mal in Ruhe alle Anträge durchlesen könnt. Dafür habe ich natürlich ein wenig recherchiert.

Ich fasse mich kurz.

Fakt ist:
der Name der Stadt Bottrop leitet sich aus dem mittelalterlichen Namen Borthorpe her, was soviel wie „Dorf am Hügel“ bedeutet. Eine erste Erwähnung des Namens einer Siedlung fand erstmals 1092 in den Besitzregistern des Klosters Werden statt. Damit ihr das nicht ausrechnen müsst: die Stadt ist 921 Jahre alt.

Ich persönlich finde, die Beschreibung „Dorf am Hügel“ passt gut zu uns als Piratenpartei. Wir sind eine sehr kleine Partei, also quasi ein Dorf. Und als Hügel würde ich die Arbeit beschreiben, die vor uns liegt. Sie ist kein Berg und auch kein Gebirge, denn wir sind ja nicht größenwahnsinnig. Wir wollen nicht die Weltherrschaft, wir wollen wirken. Einstiger Wahlspruch von vielen Piraten war und ist weiterhin „Politik aus Notwehr“ und nicht „Wir machen Politik für die größten Autohersteller der Welt“!

Wir haben eine winzige Parteikultur, die wir pflegen und weiterentwickeln müssen. Dazu gehört, in der Partei aufeinander zuzugehen. Politisch und in der Kommunikation. Unsere Aufgabe in den nächsten Jahren wird es sein, diesen kleinen Hügel neben unserem kleinen Dorf zu kultivieren. Und ich fordere euch auf, schnellstens damit anzufangen!

Ich stelle drei Punkte auf, die auch durch viele Blogposts geistern, die nach der Bundestagswahl überall aufploppten. Dabei wurde viel geschrieben, aber noch wenig getan. Und es kam in jedem Blogpost mindestens einmal „Wir müssen“ vor.

Der erste Punkt: Wir haben kein Gesicht.

Wir brauchen unsere „Köpfe“ und unsere „Köpfe“ brauchen uns und unsere volle Unterstützung. Ist es euch aufgefallen? In den letzten anderthalb Jahren war es oft ein „Wir hier und die Fraktion dort“ oder ein „Wir hier und die Basis dort“ oder ein „Wir hier und der Lavo dort“, je nach Blickwinkel.

Können wir damit bitte wieder aufhören?
Danke!

Wir drehen uns um uns selbst, wenn wir das nicht begreifen. Unsere Ideen und unsere Fragen stehen im Mittelpunkt! Und eben genau die Piraten, die dazu bereit sind, sie in der Öffentlichkeit zu vertreten und zu stellen, gehören zu uns. Sie sind unter uns. Sie sind Proxys und keine Blitzableiter!

Die meisten Menschen wählen eine Partei aufgrund von Sympathien und Antipathien, und diese werden durch die mediale Präsenz einer kleinen Zahl von Repräsentanten und den Transport durch Journalisten vermittelt. Politik ist nicht nur eine Wissenschaft, sondern vor allem eine hochemotionale Angelegenheit.

Diese Emotionen gilt es zu wecken!
Bitte!

Der zweite Punkt: Wir haben kein Konzept.

Erst wenn unsere Themen so knapp formuliert sind, dass es uns physisch weh tut, verstehen die Leute uns.

Ich habe 2 Monate vor der Wahl in völliger Betriebsblindheit gemeinsam mit Britta Stephan und Jens Ballerstädt die 13 (ja, dreizehn. Eine unglaubliche Zahl…) Bundesthemenflyer korrekturgelesen, lektoriert und redaktionell überarbeitet. Unter einem enormen Zeitdruck. In diesem Bild steckt alles das drin, was unser Problem ist: Betriebsblindheit.

Können wir bitte damit aufhören?

Danke!

Wir wollen es allen recht machen, vergessen aber den Wähler und seine gezwungenermaßen medial und informell überladene Welt. Der hat keinen BOCK, Quadrillionen Positionen der Piratenpartei zu lesen! Drei klare Ansagen, zack! Kurzfassen!

Mal davon abgesehen, dass wir einige Wahlversprechen noch nicht eingelöst haben. Das mit dem Hügel und dem Dorf von vorhin. Ihr wisst schon.

Können wir das in Zukunft bitte bedenken?

Danke!

Der dritte Punkt: Wir haben keine Macht.

In der Politik geht es aber um Macht und ihre Verteilung. Politik lebt von Mehrheiten und der Beschaffung von Mehrheiten. Und wenn es nur 2 Stimmen sind. Dann hat man alles richtig gemacht. Erst wenn wir aufhören, Politik zu spielen, werden wir anfangen, Politik zu machen. Dazu gehören zum Beispiel auch politische Vorstände, weniger Paranoia untereinander, mehr Vertrauen ineinander und ein beherztes Eingreifen an den Stellen, wo es nötig ist. Macht bitte alle mehr die Klappe auf und mischt euch POLITISCH ein. Bei all dem können wir nämlich trotzdem weiterhin Piraten sein. Denn für diese Politik lohnt es sich zu kämpfen.

Kämpft mit. Ich danke euch.
Euer pakki

Patrick Schiffer ist der Vorsitzende des Landesverbandes NRW der Piratenpartei

Piratenvorstand_kl

 


Kommentare

7 Kommentare zu Eröffnungsrede des Vorsitzenden der Piraten NRW zum Landesparteitag 13.2 in Bottrop

  1. Pingback: “Wie ein Sauhaufen” – NRW-Piraten üben Selbstkritik | TokNok Deutschland

  2. Pingback: Piratenpartei in OWL

  3. Pingback: Landesparteitag 2013.2 der PIRATEN NRW in Bottrop | Piratenpartei Köln

  4. Pingback: Ergebnisse des Landesparteitages in Bottrop / LPT 2013.2 / Reden von 1. LaVo Patrick Schiffer und pol.GF Jens Ballerstaedt | Kompass – Die Piratenzeitung

  5. Pingback: Piratenpartei Duisburg – Ergebnisse des Landesparteitages in Bottrop

  6. Pingback: Landesparteitag der NRW-Piraten am 19/20.10.2013 in Bottrop | Piraten im MK

  7. Pingback: Ergebnisse des Landesparteitages in Bottrop | Piraten-Herne | Klarmachen zum Ändern!

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.