Hamburg hat gewählt – PIRATEN leider nicht in der Bürgerschaft

Bild: be-him CC BY NC ND

Düsseldorf, 16.02.2015

Die Freie und Hansestadt Hamburg hat gestern ihr Landesparlament neu gewählt, die Hamburgische Bürgerschaft. Angetreten sind mit einem furiosen Wahlkampf und viel Herzblut auch die PIRATEN, die ihr Spitzenteam aus sechs Kandidaten der Öffentlichkeit präsentierten.

ThomasMichel-VorsitzenderLVHH-CC-BY-FranKee„Wir haben mehr als zehntausend Plakate auf die Straße gebracht, über siebzigtausend Wahlkampfzeitungen und Zehntausende Flyer zu unserem Wahlprogramm verteilt. Trotz Winterkälte gab es tägliche Infostände in allen Stadtteilen,” so Thomas Michel, stellvertretender Vorsitzender der PIRATEN Hamburg und einer der Koordinatoren des  Wahlkampfes.

Mit rund siebzigtausend EURO war das Budget gut doppelt so hoch wie in den vergangenen Hamburger Wahlkämpfen, wenn auch immer noch nur ein Bruchteil dessen, was andere Parteien aufwenden.

Kaperbrief-HH-Jan2015-Web

Nur 56,6 % der rund 1,3 Millionen Stimmberechtigten beteiligten sich an der gestrigen Wahl. Mit 1,6 % der Stimmen gelang den PIRATEN der Einzug ins Landesparlament leider nicht.

200px-MS-AVPampa„Dennoch ziehen wir den Hut vor den Aktiven vor Ort. Liebe Hamburger PIRATEN, ihr habt einen tollen Wahlkampf hingelegt! Hamburg hätte PIRATEN in der Bürgerschaft und mehr Wahlbeteiligung verdient.“ so Manfred Schramm, politischer Geschäftsführer der Piratenpartei NRW. Er ergänzt: „Ich möchte auch allen Piraten aus NRW danken, die zum Teil ihren Urlaub geopfert haben, um den Kollegen in Hamburg im Wahlkampf zu helfen.“


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.