KaufNixTag 2016

Bild: be-him CC BY NC ND

Am heutigen Samstag, 26. November, wird der diesjährige „Kauf-Nix-Tag“ (englisch: „Buy Nothing Day“) in 45 Ländern weltweit organisiert.

Ins Leben gerufen wurde er 1992 von der kanadischen, gemeinnützigen und konsumkritischen Adbusters Media Foundation, die unter anderem für Greenpeace und die amerikanischen Grünen tätig war. In Amerika findet er am selben Tag statt wie der Black Friday, dem Tag nach dem Erntedankfest (Thanksgiving). Der Black Friday, der fünftumsatzstärkste Tag des Jahres, ist für viele Amerikaner ein arbeitsfreier Tag. Es ist der Startschuss für die Weihnachtsrabatte und Schnäppchenaktionen.

piratenfraktion-nrw-simone-brand-foto-anke-knipschild-1-blog

Simone Brand, MdL PIRATEN NRW:

»Gerade in der reizüberfluteten Vorweihnachtszeit soll der Kauf-Nix-Tag die Menschen dazu einladen, kurz innezuhalten. Wie viele Dinge kaufe ich, die ich gar nicht brauche? Unter welchen Bedingungen werden Sachen produziert?
Es geht darum, das richtige Gleichgewicht im Verbrauch zu finden und nicht mit dem eigenen Kaufverhalten gedankenlos die Ausbeutung von Arbeitskräften unter miserablen Arbeitsbedingungen noch zu fördern.«

Wikipedia – KaufNixTag:


Kommentare

2 Kommentare zu KaufNixTag 2016

  1. zarathustra schrieb am

    moin

    die piraten fordern sozialschwache zur kaufenthalötung auf!

    @ frau brand:

    es mag sie, als landtagsabgeordnete nicht interessieren – angehen tut das die piraten landtagsfraktion nrw sowieso nichts.

    es ist toll, dass sie als landtagsabgeordnete monatlich 10.000 € kassieren.
    + altersvorsorge, übergangsvorsorge…

    ich selbst würde darauf auch nicht verzichten wollen.

    da sie das 15-fache eines hartz-vi-empfängers kasieren ( plus zulagen), fällt es Ihnen bestimmt leicht, auf konsum zu verzichen.
    also 10.00€ monatlich + zugaben.
    wenn ein hartzer das geld hätte – dann wäre er/sie gerne bereit auf konsum zu verzichten.

    bedauerlich gibt es – mal als beispiel – alleinerziehende frauen:
    hartz IV, am arbeiten, aufstockend, hat 40h woche und 2 kinder.
    jobt als putze – und wenn der kerl was zahlt, wird es ihr abgezogen.

    sie putzt also das ganze jahr, legt jeden cent – als putze ist sie ja eh überbezahlt – beiseite, damit weihnachten ihre kinder geschenke bekommen.

    und sie frau brand fordern diese frau zum konsumverzicht auf.

    das ist eine echt tolle leistung.
    wenn jemand wie sie mehr als den 15fachen harz-IV satz bekommt, dann ist das eine leistung.
    das es alleinerziehende gibt, die scheisse aus toiletten kratzen, damit kinder geschenke bekommen, interessiert sie nicht.

    sollen auf konsum verzichten!

    kaum gewählt, noch bevor sie den landtag in düsseldorf betraten, verkündeten die piraten die griechische lösung:

    steuerzahlung für einkommensmillionäre auf freiwilligeer basis.

    sollen die sozialschwachen mal zahlen.

    – für die aussagen kann ich massig piraten zitieren –

    also wir sozialschwachen sollen auf konsum verzichten.
    das sagt jemand mit dem 15fachen hartz-IV-satzt.

    also ich soll piraten wählen?

    fragt
    zarathustra

    • Hier die Antwort von Simone Brand:
      „Der Kaufnixtag ruft die Menschen dazu auf ganz bewusst an dem Tag an die Menschen zu denken, die sich eben nicht den täglichen Konsumwahnsinn leisten können und über Nachhaltigkeit nachzudenken.
      Explizit wenden wir uns eben nicht an finanziell Schwache, sondern an die, die mehr als genug haben.
      Sollte dies in dem Beitrag nicht klar genug herausgestellt worden sein, bedaure ich das von Herzen. “
      Simone Brand

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.