Bild von StockSnap auf Pixabay

Am 22. September findet in Köln ein Fachtag zum Thema Fediverse statt. Die Präsenzveranstaltung mit dem Titel „Die Welt nach Facebook, Twitter und YouTube. Eine neue Generation des Internets?” wird organisiert von der Free Software Foundation Europe (FSFE), der Landeszentrale für Politische Bildung Nordrhein-Westfalen und der Volkshochschule Köln.
Die Keynote hält die Publizistin und Netzaktivistin Katharina Nocun, danach gibt es Input von friendica-Entwickler Tobias Diekershoff sowie Stephanie Henkel, Moderatorin bei dresden.network und 2. Vorsitzende der Piratenpartei Sachsen. Am Nachmittag werden verschiedene Workshops angeboten.

Einladungsvideo von Stephanie Henkel:

Datum: 22.09.2023
Uhrzeit: 10:00 – 16:00 Uhr
Ort: FORUM Volkshochschule im Museum am Neumarkt
Adresse: Cäcilienstraße 29 – 33, 50667 Köln

Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Online-Anmeldung ist jedoch erforderlich.

„Können wir unseren Social Media Auftritt wirklich selbstbestimmt und ohne Datensammelei durch große Konzerne gestalten? Dieser Frage wollen wir auf dem Fachtag zusammen auf den Grund gehen. Ich freue mich auf die Diskussionen vor Ort und darauf, meine Sicht als Fediverse-Expertin einzubringen.” Stephanie Henkel

Die Förderung von Open Source Freier Software ist ein fester Bestandteil des PIRATEN-Programms. Freie Software gibt Menschen das Recht und die Möglichkeit, Programme zu überprüfen und zu verbessern, sie zu verbreiten und geräteunabhängig zu verwenden. Dadurch ist Freie Software ein Garant dafür, dass wir unsere grundlegenden Freiheitsrechte wie die Presse- oder Redefreiheit unabhängig von proprietären und datengierigen Monopolisten wahrnehmen können.

0 Kommentare zu “Fediverse Fachtag in Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

9 + 1 =