Bildungspolitik Slider Startseite Topthema

Piratenpartei NRW fordert eine Bildungswende

Am 23. September 2023 fand der bundesweite Bildungsprotesttag statt. Als Piratenpartei Nordrhein-Westfalen möchten wir unsere Sichtweise zu diesem wichtigen Ereignis darlegen.

Die Bildung unserer Kinder ist entscheidend für eine freie und selbstbestimmte Zukunft. Doch in Deutschland hängen immer noch zu viele Bildungschancen von der Herkunft des Elternhaus ab. Dadurch bleiben viele Talente ungenutzt und der gesellschaftliche Wohlstand und die Chancen auf Aufstieg werden beeinflusst. Bildung ist nicht nur für die persönliche Entwicklung wichtig, sondern auch eine Investition in die Zukunft unseres Landes.

In der Realität sehen wir alarmierende Entwicklungen. Kitas sind maßlos unterfinanziert und können ihre eigenen Kosten nicht mehr decken. Städte und Gemeinden sind mit der Schaffung von ausreichendem Schulraum überfordert, was zu überfüllten Klassen und fehlenden Investitionen führt. Es ist unzureichend, nur leere Worte über den Wert der Bildung zu verlieren. Die Realität spielt sich nämlich montags bis freitags in den Schulen und Kitas ab.

Sven Bechen, Vorsitzender der Piraten NRW, kommentiert:

„Bildung ist der Schlüssel zu einer freien und selbstbestimmten Zukunft. Wir setzen uns dafür ein, dass jeder die gleichen Bildungschancen erhält, unabhängig von seiner Herkunft. Wir stehen für eine zukunftsorientierte Bildungspolitik, die die Entwicklung von Kompetenzen in den Mittelpunkt stellt und den Lehrberuf attraktiver gestalten möchte. Gemeinsam mit anderen Akteuren rufen wir zum Umdenken auf, denn eine Bildungswende ist dringend nötig.”

Die Piratenpartei Nordrhein-Westfalen setzt sich entschlossen dafür ein, unser Bildungssystem zu stärken. Wir sind bereit, über politische Parteigrenzen hinweg zusammenzuarbeiten, denn wir sind der Überzeugung, dass eine umfassende Kooperation zwischen Bund, Ländern und Kommunen notwendig ist, um die Bildung in unserem Land nachhaltig zu verbessern.

Unsere Haltung ist klar: Wir kämpfen für eine gerechtere Bildungslandschaft, in der alle unabhängig von ihrer Herkunft die gleichen Chancen erhalten. Wir sind davon überzeugt, dass Investitionen in Bildung nicht nur kurzfristig sinnvoll sind, sondern auch langfristig einen erheblichen Beitrag zur Stärkung unserer Wirtschaft leisten. Die aktuelle Situation in unserem Bundesland zeigt deutlich, dass eine umfassende Bildungswende dringend erforderlich ist. Gemeinsam können wir eine bessere Bildung für unsere Kinder und somit für die Zukunft Nordrhein-Westfalens gestalten.

 

0 Kommentare zu “Piratenpartei NRW fordert eine Bildungswende

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

44 − = 43