Kräftemessen zwischen Freiheit und Kontrolle – Julia Reda im „Digitalen Salon“

Kandidaten für die Europawahl

Julia Reda im „Digitalen Salon“ – Kräftemessen zwischen Freiheit und Kontrolle – Gespräch mit Wolfgang Nešković und Rainer Wendt

Die Spitzenkandidatin der Piratenpartei zur Europawahl, Julia Reda, diskutiert im kommenden »Digitalen Salon« mit dem Politiker und ehemaligen Richter am Bundesgerichtshof, Wolfgang Nešković und dem Bundesvorsitzenden der Deutschen Polizeigewerkschaft, Rainer Wendt [1].

Thema ist die Zukunft des Internets und das aktuelle Kräftemessen zwischen Freiheit und Kontrolle: Was als Faszination grenzenloser Möglichkeiten begann, erscheint im Licht von Überwachungsskandalen als grauer Trümmerhaufen. Oder ist lediglich die Unbekümmertheit verschwunden? Wie viel Kontrolle verträgt das Internet?

JULIA-REDA-PIRATENSPITZENKANDIDATIN-EUROPAPARLAMENT-FOTO-KOMPASS-be-him-CC-BY-NC-ND-IMG_3462-BLOGJulia Reda
FOTO: KOMPASS be him CC-BY-NC-ND

 

Diesen und anderen Fragen werden sich die Teilnehmerinnen und  Teilnehmer der Runde stellen. Moderiert wird das Gespräch von Deutschlandradio-Redakteurin Katja Weber.

Die Veranstaltung findet statt

am Mittwoch, 30. April 2014,
ab 19:00 Uhr (Einlass ab 18:30 Uhr)
in den Räumen des Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG)
Bebelplatz 1, 10117 Berlin

Einmal monatlich stellen sich die Gäste im »Digitalen Salon« den »Fragen zur vernetzten Gegenwart«. In der Diskussionsreihe werden Netz-Phänomene beleuchtet, Vor- und Nachteile technischer Veränderungen erörtert und Denkanstöße gegeben. Der »Digitale Salon« ist eine Kooperation zwischen DRadio Wissen und dem Humboldt Institut für Internet und Gesellschaft (HIIG). Im Anschluss an die Talks erwarten Sie gemütliche Gespräche bei Wein und Brezeln.

Die Veranstaltung wird per Livestream via www.dradiowissen.de und www.hiig.de übertragen und im Anschluss auch als Podcast veröffentlicht. Am darauffolgenden Samstag gegen 11:00 Uhr wird sie zudem auf DRadio Wissen als NETZ.REPORTER XL – Ausgabe ausgestrahlt. Das Twitter-Hashtag zur Sendung ist #DigSal.

Das Gespräch ist öffentlich. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme, bitten jedoch um eine kurze Anmeldung, damit wir den Veranstaltern die Planung erleichtern können.

Quelle:
[1] Veranstaltungsankündigung des HIIG: http://www.hiig.de/events/digitaler-salon-kraftemessen-zwischen-freiheit-und-kontrolle


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.