Gamescom – Piraten vor Ort Teil 1

Auch in diesem Jahr waren die Piraten bei der Gamescom vor Ort, um über die Schnittmenge Games und Politik zu berichten. Am Infostand standen Piraten aus dem Landesverband und die Piratenfraktion, u. a. mit den Abgeordneten Michele Marsching und Oliver Bayer bereit, um sich allen Fragen zu stellen.

 

10404141_10152850310842228_6369875398275741615_n

Zusätzlich waren wir auch in den Hallen unterwegs, um Informationen für Euch zu bekommen, wie es um die Spieleindustrie und die Gamespolitik steht. Hierbei ist einiges an Videomaterial zusammen gekommen und wir freuen uns, die ersten fertigen Aufnahmen präsentieren zu können:
Interview Marina Weisband mit der Bundeszentrale für politische Bildung
Marina Weisband hat mit Arne Busse, Leiter Fachbereich Zielgruppe spezielle Angebote, und Tobias Miller, Redakteur bei Spielbar.de über die Arbeit der bpb im Bereich Games und Gamespolitik gesprochen. In dem Interview geht es unter anderem darum, warum sich die bpb mit Computerspielen beschäftigt, was Politik mit Computerspielen eigentlich zu tun hat und wie Computerspiele auch mit Edward Snowden zusammenhängen. Auch die aktuellen Veröffentlichungen der bpb, z. B. zur Überwachung, werden angesprochen.

APuZ der BPB – Überwachen

Nutzung der Oculus Rift an der RWTH Aachen

Die RWTH Aachen war auf der Gamescom mit einem Stand zu VR/Oculus Rift vertreten. Andreas Graaf – von der Ahe hat mit Robert Menzel, wissenschaftlicher Mitarbeiter an der RWTH, über Virtual Reality und die Nutzungsmöglichkeiten, neben Gamedesign, dieser Technik gesprochen.
Wer sich für ein Studium der Informatik inkl. VR Anwendungen interessiert, sollte sich auf jeden Fall in Aachen die Lehrstühle für Informatik ansehen.
Pressemitteilung der RWTH zur Gamescom: http://pirat.ly/d2623
 
Weitere Aufnahmen sind in Bearbeitung und wir freuen uns darauf, diese bald zu präsentieren.
 

 


Kommentare

Ein Kommentar zu Gamescom – Piraten vor Ort Teil 1

  1. Pingback: Piraten NRW – Der Jahresrückblick! | Kompass – Zeitung für Piraten

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.