Idomeni: Hilfe für Geflüchtete vor Ort – mit Cars Of Hope Wuppertal

Bild: CC-BY-SA Daniel Müller

In Idomeni, an der griechisch-mazedonischen Grenze, harren geflüchtete Menschen seit Wochen unter schwierigsten Bedingungen aus. Viele von ihnen wollen in anderen europäischen Staaten um politisches Asyl bitten. Die vorhandenen griechischen Lager ähneln oft eher Gefängnissen als Zufluchtstätten für die vor dem Bürgerkrieg Geflohenen.

So halten sie in Idomeni unter widrigsten Bedingungen aus und sind auf die Hilfe und die Spenden humanitärer Organisationen und freiwilliger Helfer angewiesen.

Eine der Hilfsorganisationen vor Ort ist die Initiative ‚Cars of Hope Wuppertal‘, die Geflüchtete mit gespendeter Kleidung und Hygieneartikeln versorgt. Zu den zahlreichen freiwilligen Helfern vor Ort gehört auch Jonathan Benedikt Hütter (@WupperJojo), Beisitzer im Landesvorstand der Piratenpartei NRW. Als Volunteer der Initiative ‚Cars of Hope Wuppertal‘ verteilt er in Idomeni Lebensmittel und hilft bei der Kinderbetreuung.

Dies ist bereits die zweite Reise, die er mit ‚Cars of Hope‘ macht, um Menschen auf der Flucht zu helfen. Im Oktober 2015 war Jojo bereits mit der Initiative in Kroatien. Auf dem Landesparteitag der PIRATEN NRW in Soest hat er die Crowdfunding-Kampagne dazu vorgestellt [1].

Jojo ist nicht der erste NRW-Pirat, der aus Idomeni berichtet. Auch Nico Kern von der NRW-Landtagsfraktion reiste vor kurzem dort hin, um sich einen Überblick über die Lage zu verschaffen und auf die schlimmen Verhältnisse, in denen die Schutzsuchenden dort ausharren, aufmerksam zu machen [3] [4] [5] [6].

Die Piratenpartei setzt sich für ein menschenwürdiges Leben für Asylsuchende ein, für Bewegungsfreiheit und gegen eine Inhaftierung von Asylsuchenden [2]. Nach seiner Rückkehr wird uns Jojo ausführlich von seiner Reise und seiner Arbeit mit ‚Cars of Hope Wuppertal‘ berichten.

Du engagierst dich auch für Hilfsbedürftige und Menschen in Not ein? Lass es uns wissen! Wir berichten gerne über weitere Aktionen.

Quellen:
[1] Crowdfunding-Kampagne Cars of Hope Wuppertal

[2] Europawahlprogramm 2014 – Europäische Asylpolitik

[3] https://twitter.com/TeilerDoehrden/status/707616302995795968
[4] https://twitter.com/TeilerDoehrden/status/707677095221137409
[5] https://twitter.com/TeilerDoehrden/status/707333500257624065
[6] https://twitter.com/TeilerDoehrden/status/707462313637507074


Kommentare

Ein Kommentar zu Idomeni: Hilfe für Geflüchtete vor Ort – mit Cars Of Hope Wuppertal

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *