Adventskalender – 15. Dezember: Die Musikpiraten e.V.

Bereits gestern haben wir mit dem „Best of Weihnachtsbaumdebatte“ Remix [1] aus dem Landtag NRW eine Symbiose von Politik und Musik vorgestellt. Diesen Aspekt möchten wir heute etwas vertiefen und Euch die Musikpiraten e.V. [2] vorstellen.

Die Musikpiraten sind ein Verein, dessen Ziel die „Förderung freier Kultur mit dem Schwerpunkt Musik als künstlerisches Ausdrucksmittel“ ist. Er wurde Juni 2009 im Frankfurter Club Voltaire von Musikern und Mitgliedern der Piratenpartei Deutschland gegründet. Die drei Musiker unter den Gründungsmitglieder treten als „Singvøgel“ [3] auf und haben übrigens gerade ein Album via Crowdfunding finanziert.

Die Musikpiraten wurden 2010 bundesweit bekannt. Die GEMA hatte damals alle Kindertagesstätten und Kindergarten angeschrieben und für das Kopieren von Notenblättern Gebühren in Höhe von je 56 Euro pro 500 Blatt verlangt. Die Musikpiraten entschlossen sich damals, ein Liederbuch mit gemeinfreien Liedern herauszubringen [4] mit dem Ziel, diese kostenlos an die über 50.000 Kitas und Kindergärten in Deutschland zu verteilen. Innerhalb weniger Wochen kamen mehr als 40.000 Euro an Spendengeldern zusammen, so dass insgesamt 54.800 Liederbücher übergeben werden konnten.

Seit einigen Jahren veröffentlichen die Musikpiraten auch einen musikalischen Weihnachtskalender. Jeden Tag gibt es dort ein Creative-Commons-Lied zu entdecken —“ mal mehr und mal weniger weihnachtlich. Der Kalender kann mit Hilfe eines Javascripts [5] auf eigenen Webseiten eingebunden werden.

Das sieht dann so aus:

[1] Best of Weihnachtsbaumdebatte
[2] Musikpiraten e.V.
[3] Singvøgel
[4] Kinder wollen singen
[5] Javascript Adventskalender der Musikpiraten


Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.