Jahresrückblick der Fraktion Regenbogen-Piraten Troisdorf

Fabian Wagner, Trowista Kemal Serouder, Freifunk eV, Stefan Hoffmann, Freifunk eV, Markus Bröhl, Inhaber „ Bröhls“, Stephanie Lottis, Troisdorf Aktiv eV, Wolf Roth, Regenbogen-Piraten, Klaus-Werner Jablonski, Bürgermeister

Gut für die Stadt – #Piraten mit Wirkung

Zusammen mit unseren Kooperationspartnern CDU und Grüne konnten wir 2015 einige uns wichtige Vorhaben an den Start bringen. So wird Troisdorf in den kommenden Jahren in Innenstadt und den Vororten mit einem Freifunk-Netzwerk ausgestattet. Dafür wurden Haushaltsansätze bis 2018 fest eingeplant. In einem ersten Schritt erhielt dieses Jahr die komplette Fußgängerzone ein Freifunk-Netz.

Fabian Wagner, Trowista - Stephanie Lottis, Troisdorf Aktiv e.V. - Kemal Serouder, Freifunk e.V. - Wolf Roth, Regenbogen-Piraten - Stefan Hoffmann, Freifunk e.V. - Klaus-Werner Jablonski, Bürgermeister - Markus Bröhl, Inhaber „ Bröhls“

Fabian Wagner, Trowista – Stephanie Lottis, Troisdorf Aktiv e.V. – Kemal Serouder, Freifunk e.V. – Wolf Roth, Regenbogen-Piraten – Stefan Hoffmann, Freifunk e.V. – Klaus-Werner Jablonski, Bürgermeister – Markus Bröhl, Inhaber „ Bröhls“; *Bild mit freundlicher Genehmigung von Fotostudio Becker, Kölner Strasse 55, 53840 Troisdorf*

Seit Juni 2015 werden zudem die Ratssitzungen live im Internet per Audiostream bereitgestellt und erfreuen sich wachsender Beliebtheit. Die Sitzungen kann man live hier mitverfolgen: http://www.troisdorf.de/web/de/stadt_rathaus/Politik/sitzungen/Main.htm
hunde-troisdorf

Open Data und mobiles Parken

Neben der Unterstützung eines Antrags zur Einführung von OpenData in Troisdorf hatten wir im März die Einführung von Handyparken beantragt und freuen uns, dass noch im Dezember 2015 die ersten Parkautomaten auf digitale Bezahlweise umgestellt werden konnten. Einem Problem, das von Bürgern häufig angesprochen wurde, konnten wir zumindest in einem Teilbereich wirksam begegnen. So gilt seit dem Frühjahr 2015 ein Hundebetretungsverbot für alle Schulgelände in Troisdorf. Der große Mist mit den Hinterlassenschaften von Hunden aufgrund von unachtsamen Hundebesitzern bei Spaziergängen über Schulgelände sollte so vermindert werden.
Für den Doppelhaushalt 2015/2016 wurden bereits letztes Jahr Mittel für die Installation von Unterflurcontainern (in die Erde versenkte Glascontainer) eingestellt. Gemeinsam mit der Abfallgesellschaft RSAG werden ab 2016 die vorhandenen Container sukzessive über die kommende Jahre ausgetauscht und die Nachbarschaft so deutlich entlastet.

Sanierungen und Instandsetzungen

Daneben haben wir uns dafür stark gemacht, dass zusätzliche Mittel des Landes NRW für kommunale Investitionen für die vorgezogene Sanierung der desolaten Fenster an der Gesamtschule Bergeracker in Oberlar sowie der Instandsetzung der maroden Fenster an der Burg Wissem eingesetzt werden. Letztes Jahr war eines der Fenster an der Schule in einen Klassenraum gefallen – es war pures Glück, dass dies während einer Pause geschah und kein Kind zu Schaden kam. Auf unseren Antrag hin kam es im Herbst zum Abriss der altersschwachen Holzbrücke an der Polizeiwache. Löcher in den Bohlen, ein bröckelndes Geländer und Bäume, die dort wurzelten wiesen auf eine latente Einsturzgefahr hin.

Altersschwache Holzbrücke an der Polizeiwache Troisdorf

Altersschwache Holzbrücke an der Polizeiwache Troisdorf

Wir haben 2015 viel erreicht und freuen uns darauf, die erfolgreiche Arbeit in 2016 fortzusetzen. Wir bedanken uns für die gute Zusammenarbeit bei unseren Kooperationspartnern und insbesondere für Inspiration, spannende Diskussionen und Unterstützung durch unsere sachkundigen Bürger und ihre Mitarbeit bei der Bewältigung der Ausschuss- und Ratsarbeit. Danke.

Leopold Müller & Wolf Roth

Leopold Müller

Leopold Müller

Wolf Roth

Wolf Roth


Kommentare

2 Kommentare zu Jahresrückblick der Fraktion Regenbogen-Piraten Troisdorf

  1. Wolf schrieb am

    Das Gruppenbild mit Freifunk-Router wurde übrigens mit freundlicher Genehmigung von Fotostudio Becker, Kölner Strasse 55, 53840 Troisdorf bereit gestellt – danke dafür.

    Wer übrigens Ideen hat, was wir kommendes Jahr in Troisdorf machen können, ist herzlich eingeladen zur Nutzung unseres Moduls OpenAntrag – wir kümmern uns
    http://openantrag.de/troisdorf

    Und wer sich dafür interessiert, was wir sonst noch alles angefragt und beantragt haben (teils auch erfolglos), kann sich in unserem Antragsarchiv Anregungen holen
    http://www.regenbogenpiraten.de/im-rathaus/antragsarchiv

  2. Pingback: Der grosse Jahresrückblick der Piratenpartei NRW | Piratenpartei NRW

Schreibe einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht öffentlich angezeigt. Verbindlich einzugebende Felder werden mit diesem Zeichen kenntlich gemacht: *


Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.